Das Erbe von Alchatar

2016-06-05 13.42.21-1.jpg

„Das Erbe von Alchatar“ ist ein Phantasyroman von Bianca Ritter und ist 2012 im Verlag Roberto & Philippo München erschienen.

Die Handlung spielt jetzt in unserer Zeit. Laura bekommt von ihrer Mutter ein Buch geschenkt, welches über Generationen immer am 29. Geburtstag weiter an die Nachkommen gegeben wurde und ihr Leben radikal verändert. Das vererbte Werk erzählt von der Insel Alchatar. Darius strandet dort und lernt das Volk kennen. Es gibt Heiler und Krieger, die zwar gesondert, jedoch in Einklang leben. Als erster Fremder am genannten Ort schlittert er geradewegs in einen Konflikt mit einer dritten Gruppe streitsüchtiger Bewohner. Nach und nach erfüllt sich die Prophezeiung und Darius folgt seiner Bestimmung.

Zwei Romane in einem sozusagen. Dieses Buch hat mich regelrecht in seinen Bann gezogen. Deshalb möchte ich es auch dir heute empfehlen. Ich erkenne viele Parallelen zu meinem Leben, Überzeugungen und auch zu meinem eigenen Buchschreibprozess, den die Autorin in Ihre Erzählung einfließen lässt. Ich fühle mich so sehr verbunden und verstanden, dass es etwas befremdlich ist, als Leserin mit „Sie“ angesprochen zu werden. Meiner Meinung nach ist dieser Roman im falschen Genre einsortiert. Das kann kein Phantasy sein. Ich bin der festen Überzeugung, dies ist ein Entwicklungsroman, der so oder so ähnlich in unserer realen Welt stattgefunden hat. Eine Doppelseite (312 u 313) ist für mich sogar die Essenz des Lebens. Mit freundlicher Genehmigung der Autorin, darf ich euch hier ein paar Auszüge davon vorstellen:

.

„Das Herz weiß mehr, als der Verstand je begreifen könnte. Du kannst es nicht verstehen, du musst es fühlen.“

Oh, wie sehr fühle ich diese Aussage. Ich verstehe überhaupt nichts und doch fühle ich, genau so ist es. Wie oft hat mich dieser Satz schon begleitet? Wie oft habe ich mir gewünscht, exakt dieser Satz hätte man mir in bestimmten Situationen geraten und gesagt. Es bedeutet: VERTRAUE DEINER INTUITION

.

„Unsere Gedanken, unser Glaube und die Ausrichtung unseres Handelns danach waren es, die das Schicksal in diese Bahnen lenkten und geschehen ließen, was geschehen sollte.“

„Etwas in dir hat dir Kraft und Hoffnung gegeben. Dein Glaube an deine Kraft, die Macht in dir, hat dich überleben lassen. Du hast es tief in dir gespürt“

„Wir sind viel mehr Schöpfer unseres Lebens, unserer Welt, als wir es je wagen würden zu glauben.“

Über genau diese Dinge habe und kann ich mir mein Hirn ohne Ende zermartern. Da kommt mir immer die Frage auf, wenn Zeitreisen möglich wären, oder wenn dir eine Wahrsagerin die Zukunft prophezeit: Tritt das alles dann tatsächlich ein, weil es uns so vorherbestimmt war und kein Weg daran vorbei führt? Oder vielmehr, weil dieses Wissen, der Glaube daran, uns geradewegs in diese Bahn gelenkt hat. Ei oder Huhn, was war zuerst da? Gedanken erschaffen Realität, Glaube versetzt Berge, Energie folgt der Aufmerksamkeit. Ausdrücke gibt es dafür viele, und doch sagen uns alle das selbe: WIR SIND SCHÖPFER UNSERES LEBENS

.

„Auch wenn wir es nicht sehen, so ist die Welt doch ein Spiegel unseres Herzens, unserer Seele und zeigt uns unser Innerstes im Außen.“

Das Spiegelgesetz. Unumgänglich!

.

„Niemand hat Leid verdient, und doch brauchen wir es manchmal um zu heilen…“

„Niemand will Konflikte und Hindernisse im Leben, und dennoch brauchen wir sie, um zu wachsen.“

„Wenn wir das begreifen, dann können wir zu dem werden, was wir wirklich sind, und wahrhaft glücklich werden. Denn schon mancher Berg, schon manch eine Schwierigkeit hat einem Menschen zu einer Größe und Stärke verholfen, die er selbst nie in sich vermutet hätte.“

Ich liebe diese Aussagen. Sie verhelfen mir über viele Krisen hinweg… Zudem kann ich gerade den letzten Satz nur bestätigen. Diese Zeilen hier, mein derzeitiger Weg, all das wäre vermutlich nicht existent, hätte ich da nicht diesen Mount Everest die letzten 3 Jahre bestiegen…

Du hast gerade einen kleinen Einblick in ein Werk bekommen, welches das Potential hat, dich dir selbst ein Stück näher zu bringen und echte Veränderung zum Positiven bewirken kann. Doch ich muss an dieser Stelle auch eine Warnung abgeben. Das Erbe von Alchatar hat auch Suchtqualität. So zügig habe ich selten etwas gelesen.

Herzlichen Dank an Bianca für dieses Eintauchen in ihre Welt und die tiefe Berührung in meinem Herzen.

Zum Beispiel über Amazon kannst du für 14,95Euro „Das Erbe von Alchatar“ erwerben.

Ich wünsche dir gute Unterhaltung und spannende Erkenntnisse.

Advertisements

4 Gedanken zu “Das Erbe von Alchatar

  1. Liebe Susanne,
    Wow, ich habe gerade diesen Beitrag gelesen und es hat mich so sehr berührt …
    Mir fehlen gerade irgendwie die Worte …
    Das war das Schönste, was jemand jemals über das Buch gesagt hat. ❤
    Die Textstellen, die du herausgesucht hast, sind genau die Sätze, die mich damals im Herzen berührt haben und die mir in den letzten Jahren geholfen haben, die Krisen in meinem Leben zu überstehen.
    Sie waren für mich immer die Kernbotschaft des Romans. Und ich bin so dankbar, dass sie mir beim Schreiben geschenkt wurden. ❤

    Gefällt mir

  2. Schön zu hören, dass auch andere so sehr von Büchern berührt werden können! Mir ging es auch schon oft so. „Wir sind die Schöpfer unseres Lebens“ – sehr schön ausgedrückt und so wahr!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s