Meine Botschaft

Eine Botschaft ist (laut Duden) eine (wichtige) Nachricht, die für jemandem von Interesse ist.

Tja. Da sitze ich nun und staune, was für ein vermeindlich bescheuertes Thema ich mir da selbst wieder aufgemacht habe. Eine Botschaft übermitteln… und dann am besten auch noch eine wichtige, tiefgründige… und dich sollte sie dann auch noch interessieren. Puh. Woher will ich denn wissen, was dich so wirklich echt im Herzen berührt? Welches Thema dich anspricht und ob das, was ich dazu zu sagen habe auch von Interesse ist. Fragst du dich gerade, ob mich schon im zweiten Blogbeitrag mein Mut und mein Enthusiasmus verlassen haben? Ich habe mich das zumindest gerade selbst gefragt. Und dann kam eine mehr als eindeutige Antwort aus mir heraus: Nein. Jetzt geht´s erst richtig los:

Hürden, Hindernisse, Herausforderungen sind doch schließlich da, um an den Hörnern gepackt zu werden. Ein Rätsel will gelöst, die Klopapierrolle Blatt für Blatt entwickelt, ein Berg erklommen und der Blog hier geschrieben werden. Auch an dieser Stelle fällt mir ein passendes Zitat ein:

Jede Herausforderung, die dir im Leben begegnet, ist eine Weggabelung. Du hast die Wahl, in welche Richtung du gehen willst – nach vorne, nach hinten, Zusammenbruch oder Durchbruch. (Ifeamyi Enoch Onuoha)

Vielleicht ist ja gerade das meine Botschaft an dich. Vielleicht geht es mir um Herausforderungen. Um die Chance, die sich dahinter verbirgt. Für dich, für mich, für uns alle. Immerhin sagte einmal einer der hellsten Köpfe unserer Zeit:

In der Mitte von Schwierigkeiten liegen die Möglichkeiten (Albert Einstein)

Nun gilt es für mich persönlich herauszufinden, worin denn nun meine Möglichkeiten liegen. Meine Überzeugung sieht vor, dass jede Botschaft, die dich erreichen soll, zur rechten Gelegenheit und zur rechten Zeit erscheint. Da ich allerdings keine Hellseherin oder Hexe bin (ok, zumindest mal mehr und mal weniger), bin ich auf deine Ansage angewiesen. Auch hier entdecke ich wieder Teile meiner Bodywell-Arbeit, worüber du dich auf www.bodywell-massagen.de informieren kannst. Sollte dich diese Info nicht interessieren, so kannst du bequem den folgenden Abschnitt überspringen und gleich am darauffolgenden weiterlesen.

 

Ich kann die weltbeste Wellnessmasseurin überhaupt sein, doch wenn ich kein Feedback, kein Wunsch und keine Ansagen bekomme, nützt das dir und auch mir absolut gar nichts. Viele scheuen sich, sich ihrem Masseur klar (und selbstredend in aller Freundlichkeit) mitzuteilen. Deshalb bitte ich dich, als meinen (potentiellen) Kunden, deutlich zu kommunizieren, welche Anwendung dich anlacht, was deine wahre Absicht hinter dem Bedürfnis ist. Z.B. könnte das sein:

  • einfach mal abschalten können,
  • entspannen,
  • lockern,
  • Energie tanken oder auch
  • Frust ablassen

Du solltest mir frei raus sagen, ob der ausgeübte Druck für dich angenehm ist. Auch ein zuviel oder ein „hey, da geht doch noch mehr oder?“ ist hier enorm hilfreich. So bekomme ich erst die Möglichkeit, dich auch damit zu „bedienen“.

 

Meine Empathie in allen Ehren… Es geht auch um deine Eigenverantwortung. Wenn du nicht den Mund aufmachst und offen einen Dialog mit mir führst, dann führt egal was ich mache oder schreibe sehr wahrscheinlich ins Nirvana. Damit das nicht passiert, habe ich mir folgendes ausgedacht:

Wie wäre es, wenn du mir einfach per Mail, Facebook, einen Kommentar unten oder über sonstige Kontaktmöglichkeiten ein Thema schickst.

  • Ein Thema, welches dich echt tief berührt.
  • Ein Thema, worüber du eine andere Betrachtungsweise angeboten bekommen magst, die dennoch persönlich ist.
  • Ein Thema, worin du selbst gerade festhängst und nicht weiter kommst.
  • Ein Thema, was banal und sinnlos erscheint, du aber echt gerne was darüber lesen möchtest.
  • Ein Thema, womit du mich herausfordern möchtest 😉
  • Ein Thema, das beispielsweise beginnt mit: „Was…“, „Welches…“, „Wie…“, „Warum…“, „Mein(e)…“ usw…

Ein lebendiger, interaktiver Blog, zu dem auch DU etwas beitragen kannst. Lass den Blog ein Stück weit zu deinem werden. Ich merke gerade, dass sich das hier wohl zu einem weiteren Ruf (Beruf) von mir entwickeln könnte. Wieder etwas, bei dem das Private sehr (wenn nicht gar am meisten) mitschwingt und prägt. Ich freue mich auf die Herausforderung, vor die du mich stellen wirst und bitte vergiss nicht:

Falls du mit einer Veröffentlichung deines angegebenen Namens nicht einverstanden bist, so lasse mich das einfach kurz wissen. Möglich sind auch nur der Vorname oder der Hinweis „von Anonym“. Also keine falsche Scheu.

Lass uns beide zu lebendigen Botschaftern werden!

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Meine Botschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s